2 Milligramm Präzision

Für den Fachmann eine alltägliche Markierung, für den Laien ein interessantes Detail:

Der Meterriss oder auch Meterstrich.

Sobald die ersten Rohbauwände stehen, wird in jedem Geschoss der sogenannte Meterriss oder -strich angebracht. Er markiert die Höhe von 1 Meter über dem (später)fertigen Bodenaufbau, je nach Geschosshöhe werden die Differenzen zum Erdgeschoss zusätzlich angegeben,wie auch in den Bildern zu sehen.

An diese Markierung müssen sich alle Gewerke bei ihren Installationen halten.

Das Betrifft den Boden- wie den Deckenaufbau, Treppenkonstruktionen, Türzargen, Elekro- Leitungs-Sanitärinstallation und vieles mehr.

Das Anbringen dieser Markierungen ist mit einer hohen Verantwortung verbunden, kleine Fehler ziehen einen grossen Schaden nach sich.

Traditionell wurden dazu Wasser- und Schlauchwagen verwendet, heute kommen Nivelliergerät und Laser zum Einsatz. Zum Schluss geht es aber immer noch um einen wichtigen "Bleistiftstrich" an der Wand,der eben ,abgeschätzt, aus 2mg Graphit besteht.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Markus (Mittwoch, 11 Oktober 2017 12:31)

    Habe nachgerechnet, es sind 2mg ;-)